Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Arbeiten mit Gimp > Design > Andere

Hinweise
Alt 17.03.2012, 09:22   #1
rcheetah
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2012
Ort: Irgendwo in Österreich ;-)
Beiträge: 5
Standard GUI Werzeugkasten

Hoffe es passt hier her, wenn nicht bitte verschieben...
Ich finde Gimp hat ein Problem, das die meisten Linux Programme, bzw. allgemein OpenSource Programme haben: Eine schlechte Benutzeroberfläche und mangelnde Benutzerfreundlichkeit. Doch dieser Punkt ist imho sehr wichtig, auch wenn viele eingefleischte Linux-Benutzer meinen, dass es nicht so ist. Die die so denken, können von mir aus ihre Bilder mit imagemagick im Terminal bearbeiten, für alle anderen hab ich mal einen Versuch gestartet die Gimp Oberfläche schöner zu gestalten.. Dies ist EIN Verersuch oder EINE Möglichkeit wie man das machen kann.
Hier hab ich den normalen Werkzeugkaste (plus Einstellungen zu Werkzeugen) nur minimal verändert. Aber ich denke allein die Gruppierung der Werkzeuge in Kategorien bringt schon viel Übersichtlichkeit. Was haltet ihr davon?

rcheetah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 10:10   #2
ralfs
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ralfs
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 204
Standard

Sieht prinzipiell gut aus, die Kategorisierung der Funktionen in eigene Bereiche ist für einen frei anpassbaren Werkzeugkasten eher hinderlich.

Ab den 2.7er Gimp-Versionen kann man sich den Werkzeugkasten selbst frei zusammenstellen und die Funktionen anordnen.
Wenn es dabei einen Abstandshalter oder eine Dummy-Schaltfläche gäbe, könnte man solch eine Anordnung allerdings durchaus konfigurieren.

Zur Zeit ist diese Konfiguration nur ein Band mit nacheinander angeordneten Buttons, die je nach Breite der Leiste umbrochen werden.

Ich wäre zusätzlich auch für eine Möglichkeit, jeden verfügbaren Menübefehl aufnehmen zu können, damit man sich einen eigenen Werkzeugkasten mit den am meisten benutzten Befehlen zusammenstellen kann.
__________________
......Gruß Ralf
GIMP 2.10.18 Windows 10-64
ralfs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 10:43   #3
Palatin
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Palatin
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 1.622
Standard

Ein m.E. gutes Konzept, dass sollte dann noch so sein dass man die Panels verschieben kann, je nachdem was einem wichtiger ist kann man es an die Position schieben die einem am liebsten ist.
Hier kannst Du allerdings maximal User-Feedback dazu bekommen - wenn Du es umgesetzt sehen willst musst Du dich in die GIMP-Entwicklung einklinken.

Hast Du das nur so gemalt oder hast Du das bei dir lokal schon in Code umgesetzt?


Zitat:
Zitat von rcheetah Beitrag anzeigen
Ich finde Gimp hat ein Problem, das die meisten Linux Programme, bzw. allgemein OpenSource Programme haben: Eine schlechte Benutzeroberfläche und mangelnde Benutzerfreundlichkeit. Doch dieser Punkt ist imho sehr wichtig, auch wenn viele eingefleischte Linux-Benutzer meinen, dass es nicht so ist.
Ich finde das ist etwas zu pauschal gesagt bzw. ein veraltetes Klischee dass mittlerweile nur noch auf eine Minderheit von Nutzern zutrifft und auch bei den Programmen hat sich da einiges getan. GIMP mag da ein wenig hinterher hängen, aber wenn man sieht was allein KDE und GNOME schon auf die Linuxdesktops bringen ... da kann man in einigen Bereichen fast sagen dass da mehr Innovationi drin ist als bei "Bezahlsoftware".

Zu beachten ist dabei dass mitunter andere Sichtweisen vorherrschen was eine gute Benutzeroberfläche ist - und daher denkt einer der von Windows kommt "Eh, was ist denn dass für ein Scheiß!" was aber lediglich auf anderer Gewöhnung beruht und sich nach kurzer Umgewöhnung dann oft in "Ach, das ist ja viel cooler!" wandelt.

Außerdem lieben OpenSoucler die Freiheit und wollen sich eigentlich selten auf ein Design festlegen sondern haben dann lieber die Wahl zwischen verschiedenen Konzepten, eben weil jeder andere Anforderungen gerade an die GUI setzt.
__________________
Palatin @ deviantART.com
Palatin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 10:49   #4
schumaml
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schumaml
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Leinfelden
Beiträge: 6.760
Standard

Zitat:
Zitat von rcheetah Beitrag anzeigen
Was haltet ihr davon?
Ein Hauptkritikpunkt der Oberfläche ist, dass die Fenster neben den Bildfenstern zu viel Platz verbrauchen, und viel kleiner werden oder ganz verschwinden müssen. Dem würde dein Ansatz entgegenwirken

Prinzipiell gleich, aber durch einfache Trenntriche leichtgewichtiger kommt http://gimp-brainstorm.blogspot.de/2...separator.html daher., http://gimp-brainstorm.blogspot.de/2.../retouche.html geht gleich mehrere Schritte weiter. (alle aus http://gimp-brainstorm.blogspot.de/search/label/toolbox).

Das Aussehen ist aber erst mal egal, es kommt darauf an, ob die Idee zur Produktvision passt: http://gui.gimp.org/index.php/GIMP_U...product_vision

Welche Benutzergruppe ist denn das hauptsächliche Ziel deines Ansatzes?
schumaml ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 11:32   #5
silvio
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2004
Ort: Germania Superior
Beiträge: 1.904
Standard

Zitat:
Zitat von schumaml Beitrag anzeigen
Ein Hauptkritikpunkt der Oberfläche ist, dass die Fenster neben den Bildfenstern zu viel Platz verbrauchen, und viel kleiner werden oder ganz verschwinden müssen.
...,

so sehe ich das auch.
Wenn ich zwei Monitore habe ... ok ... dann stört der Spielkram nicht sonderlich wenn er auf einem separatem Schirm vor sich hin verwest.
Aber bei nur einem Monitor brauche ich soviel Platz wie irgend möglich für die Bildfläche. Also kicke ich alle nicht oder wenig benutzen Werkzeuge ganz aus der Leiste um sie so schmal wie möglich zu halten. Sollte doch mal was fehlen ist mir ein platzsparender Rechtsklick allemal lieber.
Warum muss denn eigentlich alles klickibuntigleich aussehen und wird wenn nicht in die Problemecke gestellt? Software ist ein Werkzeug und bei guten Werkzeugen folgt bekanntlich die Form der Funktion. Ich betreibe doch keine EBV um mich am Aussehen der Programmoberfläche zu ergötzen. Für mich zählt nur das Ergebnis. Von mir aus könnte Gimp so hässlich aussehen wie der Hund meiner Nachbarn, solange ich nur möglichst effektiv damit arbeiten kann.
__________________
Gruß, Silvio

Antergos Linux | Manjaro Linux | Windows 10 | GIMP 2.10.10 | Darktable 2.6
silvio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 12:27   #6
Palatin
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Palatin
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 1.622
Standard

Zitat:
Zitat von silvio Beitrag anzeigen
Ich betreibe doch keine EBV um mich am Aussehen der Programmoberfläche zu ergötzen. Für mich zählt nur das Ergebnis. Von mir aus könnte Gimp so hässlich aussehen wie der Hund meiner Nachbarn, solange ich nur möglichst effektiv damit arbeiten kann.
Es wurde nicht die Schönheit angemängelt sondern die Bedienfreundlichkeit - ein himmelweiter Unterschied. Bedienfeundlichkeit muss die beiden Extreme Noob und Superveteran ausgleichen, daher heutzutage der Trend zur Konfigurierbarkeit.
Die Standardoberfläche sollte am Totalnoob ausgerichtet sein. Der Profi kann seine Oberfläche selbst einrichten.
Der Totalnoob braucht aber vor allem eines: Orientierung und Hinführung. Einem Totalnoob hilft es Nullkommagarnix wenn GIMP Zehntausend tolle Funktionen hat, aber die irgendwo in Menus und hinter Shortcuts versteckt sind - er wird sie niemals finden!


Zitat:
Zitat von silvio Beitrag anzeigen
Warum muss denn eigentlich alles klickibuntigleich aussehen und wird wenn nicht in die Problemecke gestellt?
Gleiches aussehen erhöht den Wiedererkennungswert und fördert damit das Einarbeiten ins Programm bzw. erleichtert das Auffinden von Funktionen die man noch nicht im Schlaf beherrscht.
__________________
Palatin @ deviantART.com
Palatin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 12:54   #7
rcheetah
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2012
Ort: Irgendwo in Österreich ;-)
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von schumaml Beitrag anzeigen
Ein Hauptkritikpunkt der Oberfläche ist, dass die Fenster neben den Bildfenstern zu viel Platz verbrauchen, und viel kleiner werden oder ganz verschwinden müssen. Dem würde dein Ansatz entgegenwirken
Das ist vllt nicht gut rausgekommen aber ganz oben rechts ist ein Pfeil (ws zu klein geraten) mit dem man den kompletten Werkzeugkasten verstecken kann.. Ist find ich auch nicht die beste Lösung, aber es war eig nur ein kurzer Ansatz wie es aussehen könnte. Ich wollte mich dabei auch möglichst an das Aussehen (die Möglichkeiten) von GTK halten, damit es sich auch wieder gut integriert (z.B. auf Linux Desktops)
rcheetah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 12:56   #8
rcheetah
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2012
Ort: Irgendwo in Österreich ;-)
Beiträge: 5
Standard

Ich hab den Entwurf mit Inkscape gemacht, inspiriert von dem der Mockups für LibreOffice gemacht hat (hier)
rcheetah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 13:19   #9
schumaml
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schumaml
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Leinfelden
Beiträge: 6.760
Standard

Totalnoobs sind aber nicht die Zielgruppe von GIMP.

Die müssen sich ein anderes Programm suchen - davon gibts ja zum Glück auch unter Linux jetzt einiges.
schumaml ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 13:32   #10
Palatin
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Palatin
 
Registriert seit: 30.11.2009
Beiträge: 1.622
Standard

Das ist Unsinn. Ein Totalnoob ist jeder der das Programm zum ersten Mal bedient.
__________________
Palatin @ deviantART.com
Palatin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
benutzeroberfläche , gimp , gui , oberfläche

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grafiker für Instant Messenger (GUI) - unentgeltlich DarkPlayer Löschkandidaten 4 25.01.2010 16:49
[GIMP Registry] - Demonstrate built-in GUI widgets for Gimp plugins written in Python Wilber GIMP 0 16.01.2010 02:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.