Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 08.02.2020, 19:12   #3
ursa major
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2014
Beiträge: 2.813
Standard

Hallo homera!

Also zum Freistellen von Bildobjekten gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten. "Farbe nach Alpha" und Zauberstab und "Nach Farbe auswählen" sind nur die Methoden, die unter günstigsten Umständen wirklich sauber funktionieren. Selbst unter Einsatz des Schwellwert-Reglers. Denn die Hintergründe sind nur selten wirklich so sauber wie es scheint, und wenn mit Anpassung des Schwellwerts wird dann wiederum auch oft etwas vom Bildobjekt abgeknabbert. Das manuelle Auswählen mit dem Lasso ist auch ein eher unbefriedigender Fummelkram, obwohl das natürlich schon ein cooles Werkzeug ist. Denn man kann es gut für eine große Vorauswahl verwenden, die man dann mit einer Schnellmaske verfeinert. Durch Drücken der Tastenkombi Shift + Q kann man nämlich eine bestehende Auswahl in eine Maske umschalten, an der man dann mit dem Pinsel malen kann. Ich habe dazu und zu der alternativen Möglichkeit mit einer Ebenenmaske freizustellen, gerade gestern hier etwas geschrieben. Auf diese Weisen kann man wirklich sehr fein und penibel freistellen.

Wenn sich der Hintergrund einigermaßen klar vom Objekt abhebt und die Kontur des Objekts klar ist, kann man es auch sehr gut mit der "Magnetischen Schere" auswählen. Damit musst Du nur nach und nach etwas außerhalb in die Nähe der Kontur des Objekts klicken. Zwischen den jeweiligen Klickpunkten bildet sich dann eine flexible Linie, die sich magnetisch den Konturen des Objekts anpasst. Zum Abschließen der Auswahl klickst Du den letzten Punkt über den ersten und betätigst die Enter-Taste oder klickst in die Auswahl hinein. Solange Du noch an der Auswahl arbeitest kannst Du auch noch Punkte einfügen und diese auch mit der Maus ziehen, falls es irgendwo mittendrin eine Abweichung gibt. Das ist auch eine ganz nützliche Sache.

Außerdem kann man Objekte auch mit Pfaden nachzeichnen und aus dem Pfad dann eine Auswahl erzeugen. Das ist eine der gebräuchlichsten Methoden um nicht zu komplexe Objekte auszuwählen, weil man dabei maximale Kontrolle hat und wirklich sehr präzise und sauber arbeiten kann.

Und natürlich gibt es auch noch weitere Methoden, wie z.B. die Vordergrundauswahl, die ich bisher nicht so sehr schätze. Und man kann alle Methoden auch gut kombinieren. Die meisten funktionieren ja mit Auswahlen, und Auswahlen kann man ja immer etwas hinzufügen oder von ihnen abziehen, und sie eben auch mit der Schnellmaske bearbeiten. Und wenn man eine Auswahl in einer Ebenenmaske mit Schwarz füllt, wird deren Inhalt transparent bis unsichtbar, kann aber auch durch Malen mit dem Pinsel und weißer Farbe wieder hervorgeholt werden und, wenn man will, mit Schwarz wieder transparent gemalt werden... Was will man mehr?
ursa major ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausgegraut - Farbe nach Alpha Gimp 2.10 nagra'ul Hilfe und Fragen 2 16.08.2019 16:32
Probleme nach Alpha zu Transparenz, Farben haben Transparenzbeimischung Sockenträger Hilfe und Fragen 2 17.03.2019 11:41
Eine Farbe transparent setzen?! Max64 Skripte 11 08.08.2009 18:58
Splash Screen Mefisto Fortgeschritten 14 10.12.2008 01:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.