Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Arbeiten mit Gimp > Tutorials

Hinweise
Alt 16.10.2005, 11:09   #1
Hans
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Hans
 
Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 4.844
Standard Brushed metal

Ich weiß, das Tutorial gibt es schon, aber ich versuch es mal mit einem völlig eigenem Weg. Sollte das irgendwie woanders schon beschrieben sein, sorry das ist wirklich ein Zufall.

Vorarbeit
Ich hoffe Ihr habt eine metallische Oberfläche, wenn nicht, dann machen wir uns zunächst eine. Wählt den Verlauf, Gardient Golden und füllt euere Fläche großzügig mit dem Verlauf. Ich habe einen linearen Verlauf gewählt. -->Bild 1

start
  • Die Ausgangseben nenne wir in der Folge Hintergrund
  • erzeuge eine neue transparente Ebene und nenne diese "Plastisches Rauschen" mit Ebene / neue Ebene
  • führe Filter / Render / Wolken / Plastisches Rauschen aus [Zufällig, Turbulenz, Kachelbar aus, Details 15, X- und Y-Größe ca. 10] -->Bild 2
  • wähle die Farbauswahl [Kantenglättung aus, Kantenausblendung aus, Schwelle 0]
  • klicke einmal in das Bild. Nun drücke die Schifttaste halte sie gedrückt und klicke wild herum
  • erzeuge eine neue transparente Ebene und nenn diese Schleifspuren 1.
  • Aktivier dieses Ebene
  • Fülle deine Auswahl mit schwarzer Farbe (entweder nimm das Füllwerkzeug oder ziehe einfach schwarze Vordergrundfarbe auf deine Auswahl)
  • nun führst du Filter / Weichzeichner / Bewegungsunschärfe aus [Linear, Länge 19, Wunkel 0]
  • Dupliziere diese Ebene und nenne die eue Ebene Schleifspuren 2
  • wechsele in den Ebenendialog und mache die Ebene Schleifspuren 1 zur Obersten Ebene.
  • blende die Ebene Plastisches Rauschen aus (klick auf das Auge)
  • stelle nun die Modi und die Deckung für die Ebenen ein [Schleifspuren1 Division/43, Schleifspuren2 Multiplikation 33]
  • wechsele zur Ebene Schleifspuren 1 und verschieb dies um jeweils ein oder zwei Pixel in x- und y-Richtung -->Bild 3
  • wechsele zur Ebene Hintergrund
  • dupliziere die Ebene und nenne die neue Ebene Hintergrund BW
  • führe Ebene / Farbe / Sättigung entfernen aus
  • stelle den Ebenenmodus und die Deckung auf [WERT / 40] -->Bild 4

Das sollte es gewesen sein. Und was ist nun anders an dieser Technik? Ich denke nichts, ich habe es mir nur erlaubt, zwei identische Ebenen mit unterschiedlichen Modi anzuwenden und dieses dann noch geringfügig fefeneinander verschoben. Dadurch ensteht IMO ein sehr schöner plastischer Effekt.

Bilder dazu

--> Bild 1


--> Bild 2


--> Bild 3


--> Bild 4


--> Bild 5
__________________
Galeriebild

Geändert von Hans (28.04.2006 um 10:54 Uhr)
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2005, 00:01   #2
LeoManiac
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2005
Beiträge: 278
Standard

Das schaut nicht schlecht aus nur find ich die Lichtreflexionen etwas unrealistisch.
LeoManiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2005, 20:09   #3
Hans
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Hans
 
Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 4.844
Standard

Als Hintergrund habe ich einen einfachen Verlauf (Golden) aufgezogen. Die Reflexion könnte man vestimmt noch abschwächen.

Was mich vielmehr interessieren würde ist, dass wenn dich die goldene Ebene als zwei nebeneinander liegende Messingrohre betrachte, dann stimmt der Verlauf der Schleifspuren nicht. Frage, wie kann ich die an die Rohre anpassen? Ich habe da keinen Plan.
__________________
Galeriebild
Hans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2005, 22:39   #4
n0id
Benutzer
 
Benutzerbild von n0id
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 73
Standard

Meinst du die beiden helleren, goldenen Abschnitte mit Messingröhren ?

Dreh den Verlauf doch am Anfang so, dass die Schleifspuren nachher in der richtigen Richtung sind. Dann kannst du dass Messingrohr + die Spuren wieder in die gewünschte Endrichtung drehen.
__________________
There are only 10 kinds of people. Those who do understand binary math, and those who don’t.
n0id ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 01:21   #5
suliko
Benutzer
 
Benutzerbild von suliko
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 73
Standard

Und noch etwas:

__________________
bona mente

suliko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 00:02   #6
rava
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von rava
 
Registriert seit: 03.11.2005
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von suliko
Und noch etwas:
sag mal wie hasst du die oberfläche so schön hinbekommen
was hasst du anders gemacht als im tut?

es sicht sehr realistisch aus
wie abgeschliffenes aluminium
rava ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 00:53   #7
suliko
Benutzer
 
Benutzerbild von suliko
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 73
Standard

Zitat:
Zitat von rava
sag mal wie hasst du die oberfläche so schön hinbekommen
was hasst du anders gemacht als im tut?
Oh, danke! Ich habe diese Abbildung leider nicht im xcf gespeichert. Auf jeden Fall habe ich ungefähr sowas gemacht:

- Hintergrund mit Aerograph (Luftbürste) fleckenweise (mal hier, mal da) erstellt (dunkelgrau auf weiss);
- Filter/Rauschen/Verstreuen (damit die schwarze Farbe nicht auf einer Stelle stark konzentriert bleibt);
- Filter/Weichzeichnen/Bewegungsunschärfe -> Linear (Länge: ca. 35-45; Winkel: 0°)

es müsste alles sein. Nun gibt es ein Problem... die Abbildung kann man leider nicht als Hintergrund verkacheln, weil die Farbübergänge verschieden sind (bei mir zumindest). Falls jemand eine konstruktieve Lösung hat, dann bitte schön hier posten.
__________________
bona mente

suliko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 09:40   #8
eleanora
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von eleanora
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 3.307
Standard

hallo suliko

versuche es mal mit Filter - Abbilden - Nahtlos machen häufig hilft das

Gruß Eleanora
__________________

eleanora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 10:46   #9
suliko
Benutzer
 
Benutzerbild von suliko
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 73
Standard

Zitat:
Zitat von eleanora
versuche es mal mit Filter - Abbilden - Nahtlos machen häufig hilft das
Ugu, danke...



Es sieht besser aus aber nicht so ganz (wegen der rechten Seite), oder
__________________
bona mente

suliko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 11:11   #10
eleanora
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von eleanora
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 3.307
Standard

am einfachste probierst du das aus indem du es als *.pat in deinen Pattern-Ordner abspeicherst. Dann kannst du es als Muster in Gimp verwenden und eine Fläche damit füllen.

Oder du wählst ein Rechteck von dem Metal aus, lässt noch einmal den Nahtlosfilter drüber laufen und wandest es mit Script-Fu - Auswahl - zu Muster (oder Pattern?) in ein sofort verwendbares Muster um.

Gruß Eleanora
__________________

eleanora ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brushed Metal - wie bei Mac-OS Raver2 Tutorials 24 05.08.2011 02:28
Brushed Metal (von Nolan Clayton) Sparky Tutorials 6 21.08.2005 22:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.