Forum Wiki Galerie Kontakt Wie man Fragen richtig stellt. Tutorial Forum
Zurück   GIMP-Forum 3.0 > Probleme > Hilfe und Fragen

Hinweise
Alt 09.04.2017, 16:47   #1
SoylentGreen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 4
Standard Bilder in brauchbarer Schärfe verkleinern und in eine Collage einfügen

Hallo,

ich habe folgendes Problem und würde mich riesig freuen, wenn mir jemand helfen könnte:

Ich möchte für eine Geburtstagseinlasung einige Fotos zu einer Collage zusammenstellen, die eine in mehrere Abschnitte unterteilte Zahl darstellt. Ich habe dazu die Zahl erstmal in großen dicken schwarzen Ziffern als Text erstellt und die Ziffern dann mit weißen Linien unterteilt. So habe ich nun Abschnitte, die ich mit dem Zauberstab markieren kann, um die jeweiligen Fotos einzufügen. Natürlich sind die einzufügenden Fotos in Originalgröße und -auflösung viel zu groß für die Abschnitte, welche Dimensionen von 1 bis 3cm aufweisen. Wenn ich sie verkleinere (über "Ebene skalieren"), dann werden die Fotos leider extrem unscharf.

Ich habe selbstverständlich schon per Google und Forensuche nach einer Lösung gesucht. Gefunden habe ich zum Beispiel diesen Thread, in dem jemand vor ein paar Jahren ungefähr die gleiche Frage hatte und dem erklärt wurde, warum eine Verkleinerung ohne Qualitätsverlust gar nicht möglich ist. Mir leuchtet die Erklärung nicht ganz ein, denn wenn ich zum Beispiel hier* eine Vorlage wähle, die stark in die Richtung meines Vorhabens geht, dann kann ich dort den Platz für ein Foto anklicken, mein Foto hochladen und schon ist es in brauchbarer Schärfe in der Collage enthalten. Was machen die anders und kann ich das, was die machen, auch mit Gimp (oder zur Not mit einem anderen freien Programm) machen?



*Ich hoffe, das wird mir nicht als unerwünschte Werbung ausgelegt. Die Seite ist lediglich Ergebnis meiner Recherchen nach einer Problemlösung und ich habe dort nie etwas bestellt. Vielleicht würde ich dort bestellen, wenn ich nicht den Hintergrund der Vorlage absolut furchtbar fände oder er sich ändern ließe.
SoylentGreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 09:22   #2
PeterPKHG
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2016
Beiträge: 488
Standard in diesm thread

Die Erklärungen in 'in diesem thread' sind doch 'glasklar' ?
D.h. mit pixeln gemachte Bilder sind halt beim verkleinern 'schlechte' wie auch bei vergroessern. Nur, wenn es nicht zu extrem ist, sieht man das auf einem Bildschirm nicht.

Einzige mir bekannte Lösung sind 'VEKTOR'-Grafiken. Weil da ein Bild mehr oder weniger mit Formeln beschrieben sind und beim verkleinern oder vergroessern werden halt die Formeln (Vektoren) benutzt um ein Bild zu erstellen ... und das geht halt 'besser'
PeterPKHG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 10:09   #3
SoylentGreen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 4
Standard

Ja, im Prinzip sind die Erklärungen klar, aber mich irritiert eben, dass es in den Online-Gestaltungstools von kommerziellen Anbietern wie dem verlinkten ganz anders aussieht – die Fotos erscheinen in der Vorschau völlig scharf und die Qualitätsampel zeigt grün. Ist das reine Augenwischerei, d. h. müsste ich davon ausgehen, dass der tatsächliche Ausdruck von denen genauso verpixelt aussieht wie bei mir in Gimp? Oder machen die doch irgend etwas anders?
SoylentGreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 11:11   #4
schumaml
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schumaml
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Leinfelden
Beiträge: 6.719
Standard

Du hast bisher nicht angegeben, welche Bildgrößen denn hier verwendet werden.

Wir groß wird denn deine Collage werden?

Beispiel:
Eine 21cmx10,5cm-Einladungskarte (DIN lang) für die komplette Vorder- oder Rückseite (dann 21x21cm) in guter Qualität - gängige Online-Druckdienste definieren das als 300 ppi und höher - sind mindestens 2400 x 2400 Pixel, ca. 8 Zoll * 300 ppi. Siehe z.B. die Hinweise von Wir machen Druck - die es schaffen, diese Angaben übersichtlich direkt beim zu (be-)druckenden Objekt zu präsentieren und nicht irgendwo zu verstecken. Mal so als kleine Anregung an deren Marktbegleiter.

Optimalprint gibt 300 ppi jedoch auch an, nur etwas allgemeiner: https://support.optimalprint.com/de/...chten-sollten/
schumaml ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 11:33   #5
gedon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2012
Beiträge: 574
Standard

Zitat:
Zitat von schumaml Beitrag anzeigen
Du hast bisher nicht angegeben, welche Bildgrößen denn hier verwendet werden.
Und er/sie/es hat auch nicht verraten, ob es auf dem Bildschirm unscharf ist oder beim Ausdruck.

Meine Vermutung: die "Zahlenschablone" wurde mit den (leider immer noch vorgegebenen) 72ppi erstellt, dementsprechend werden die Bilder dann verkleinert.

Wenn das "Passpartout aus Zahlen" mit 300ppi angelegt wird, müssten die Bilder Seitenlängen von ca. 120 px (1cm) bis 360 (3cm) haben. Außerdem ist nach dem Verkleinern nachzuschärfen.
gedon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 12:06   #6
schumaml
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schumaml
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Leinfelden
Beiträge: 6.719
Standard

Zitat:
Zitat von gedon Beitrag anzeigen
Meine Vermutung: die "Zahlenschablone" wurde mit den (leider immer noch vorgegebenen) 72ppi erstellt
Für 2.10 werden wir dann 300 haben: https://bugzilla.gnome.org/show_bug.cgi?id=774906
schumaml ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 12:33   #7
SoylentGreen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von schumaml Beitrag anzeigen
Du hast bisher nicht angegeben, welche Bildgrößen denn hier verwendet werden.
Doch, ich schrieb von 1 bis 3cm Seitenlänge je Einzelbild.

Zitat:
Wir groß wird denn deine Collage werden?
Ich habe sie bisher auf 10x15 angelegt, wäre aber innerhalb der für eine gefalzte Karte üblichen Maße flexibel.

Zitat:
Zitat von gedon Beitrag anzeigen
Und er/sie/es hat auch nicht verraten, ob es auf dem Bildschirm unscharf ist oder beim Ausdruck.
Beides. Und "er".

Zitat:
Meine Vermutung: die "Zahlenschablone" wurde mit den (leider immer noch vorgegebenen) 72ppi erstellt, dementsprechend werden die Bilder dann verkleinert.
Das war in der Tat ein Teil der Lösung, der mir heute Nacht aufgefallen ist: Ich habe zwar die Fotos in meiner Verzweiflung sogar auf 600ppi gesetzt, aber weil die Schablone mit den vorgegebenen 72ppi erstellt war, wurden sie auch so eingefügt. Das habe ich inzwischen geändert und es wurde dadurch besser aber bei weitem nicht gut.

Zitat:
Wenn das "Passpartout aus Zahlen" mit 300ppi angelegt wird, müssten die Bilder Seitenlängen von ca. 120 px (1cm) bis 360 (3cm) haben.
Korrekt.

Zitat:
Außerdem ist nach dem Verkleinern nachzuschärfen.
Und das mache ich wie? Filter-->Verbessern-->Schärfen habe ich schon probiert. Gibt es andere oder bessere Möglichkeiten?
SoylentGreen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 13:56   #8
schumaml
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schumaml
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Leinfelden
Beiträge: 6.719
Standard

Zitat:
Zitat von SoylentGreen Beitrag anzeigen
Doch, ich schrieb von 1 bis 3cm Seitenlänge je Einzelbild.

Ich habe sie bisher auf 10x15 angelegt, wäre aber innerhalb der für eine gefalzte Karte üblichen Maße flexibel.
Beides kann man auch mit einem Bild erreichen, das nur 1 Pixel groß ist
schumaml ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 13:59   #9
schumaml
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von schumaml
 
Registriert seit: 21.01.2004
Ort: Leinfelden
Beiträge: 6.719
Standard

Zitat:
Zitat von SoylentGreen Beitrag anzeigen
Das war in der Tat ein Teil der Lösung, der mir heute Nacht aufgefallen ist: Ich habe zwar die Fotos in meiner Verzweiflung sogar auf 600ppi gesetzt, aber weil die Schablone mit den vorgegebenen 72ppi erstellt war, wurden sie auch so eingefügt. Das habe ich inzwischen geändert und es wurde dadurch besser aber bei weitem nicht gut.
Welche Größe - in Pixeln - haben denn die verwendeten Fotos vorher?

Zitat:
Zitat von SoylentGreen Beitrag anzeigen
Und das mache ich wie? Filter-->Verbessern-->Schärfen habe ich schon probiert. Gibt es andere oder bessere Möglichkeiten?
Kann man denn mal ein Beispielbild sehen? Ambesten im Vorher-Nachher-Vergleich.
schumaml ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2017, 21:11   #10
SoylentGreen
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von schumaml Beitrag anzeigen
Welche Größe - in Pixeln - haben denn die verwendeten Fotos vorher?
Zwischen 988*1372 und 2304*3072, wobei ich von den meisten Fotos nur Ausschnitte verwende.

Zitat:
Kann man denn mal ein Beispielbild sehen? Ambesten im Vorher-Nachher-Vergleich.
Mache ich gern in den nächsten Tagen, leider bin ich momentan unterwegs und daher auch die letzten beiden Tage nicht mehr dazu gekommen, an meinem Projekt weiter zu basteln. Ich habe nun einfach mal die Karten bei dem Anbieter bestellt, um zu sehen, wie es von denen in echt aussieht. Ich werde dann hier berichten, falls es jemanden interessiert.
SoylentGreen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bilder automatisiert verkleinern und zuschneiden p-4 Hilfe und Fragen 2 03.04.2017 17:45
Grafiken bei Collage verkleinern OHNE dass diese verpixelt sind MastaJo Hilfe und Fragen 9 30.04.2014 20:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.